Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 726.

Samstag, 10. Oktober 2020, 04:52

Forenbeitrag von: »schanzer«

Säbel Bistum Eichstätt

Da sieht man mal was in 2 Jahren alles passieren kann,2018 wurde dieser hier "vorgestellter Eichstätter Säbel" versteigert, und vor ein paar Wochen wurde er von "privat" erworben :D Gruß schanzer

Sonntag, 4. Oktober 2020, 18:39

Forenbeitrag von: »schanzer«

Säbel Bistum Eichstätt

[quote='Koppel','index.php?page=Thread&postID=45456#post45456']scheint ja wirklich das selbe Stück zu sein! Da sieht man echt nichts, der Mann versteht sein Handwerk![/quote] sagen wir mal so,wenn man weiß was kaputt war sieht man es schon wo repariert wurde. Aber gut gemacht :thumbsup: Gruß schanzer

Sonntag, 4. Oktober 2020, 05:51

Forenbeitrag von: »schanzer«

Säbel Bistum Eichstätt

hier noch die Bilder vor der restauration. Eine gelungene Restauration Gruß schanzer

Donnerstag, 1. Oktober 2020, 17:03

Forenbeitrag von: »schanzer«

Säbel Bistum Eichstätt

Sorry,Nummertaste ausgeschalten gehabt 400.-Euro

Mittwoch, 30. September 2020, 14:46

Forenbeitrag von: »schanzer«

Säbel Bistum Eichstätt

Ja

Montag, 28. September 2020, 21:34

Forenbeitrag von: »schanzer«

Säbel Bistum Eichstätt

Auktionshaus Ratisbonss März 2018

Samstag, 26. September 2020, 11:24

Forenbeitrag von: »schanzer«

Säbel Bistum Eichstätt

"Eichstätt" super,ich habe in damals verpasst :wacko: aber die Restauration ist ja super geworden(abgebrochene Parierstange,abgebrochene Mitteleisen)sieht man fast nichts,Gratulation Gruß schanzer

Sonntag, 17. Januar 2016, 19:25

Forenbeitrag von: »schanzer«

uralter Dolch/Messer mit Silbereinlagen

Danke Jagdsammler für den Hinweis,Italien Ligurien müsste hinkommen, ich habe den Dolch gereinigt,ja er kann sich sehen lassen. Danke nochmals,hier noch ein paar Bilder nach der reinigung. Gruß schanzer

Sonntag, 17. Januar 2016, 16:15

Forenbeitrag von: »schanzer«

uralter Dolch/Messer mit Silbereinlagen

Hallo, habe hier diesen Dolch/Messer Gesamtlänge mit Scheide ca.38 cm, wer kann mir sagen wie alt und woher der Dolch/Messer her kommt? Gruß schanzer

Montag, 4. Januar 2016, 16:58

Forenbeitrag von: »schanzer«

Säbel,Württemberg,Bayern??

Danke Bernd da hast du recht, leider sind keinerlei Hersteller , Lieferantenbezeichnungen oder Marken auf den Stück, Bürgerwehr das wäre vielleicht auch noch möglich, hatte auch schon den Gedanken "Österreich Revolution 1848" würde mit dem 1837er Gefäss-Form zusammen passen. Vielleich hat ja noch einer eine Idee :rolleyes: Gruß Josef

Montag, 4. Januar 2016, 12:19

Forenbeitrag von: »schanzer«

Säbel,Württemberg,Bayern??

Hallo, habe diesen Säbel(Kavallerie-Offizier,meiner Meinung nach) bekommen,in was für ein Land/Kleinstaat kann dieser Säbel getragen worden sein? Gesamtlänge:ca.90cm Kann einer Helfen??

Montag, 4. Januar 2016, 10:42

Forenbeitrag von: »schanzer«

Danke schön!

Hallo, Danke für die schnelle Antwort,das ist ja spitze :) Gruß Josef

Montag, 4. Januar 2016, 09:21

Forenbeitrag von: »schanzer«

Französischer Offizierssäbel Jäger zu Fuss ca.1790

Gesamtlänge:ca.92cm Klingenlänge:ca.78,5cm Klingenbreite:ca.38mm

Montag, 4. Januar 2016, 09:15

Forenbeitrag von: »schanzer«

Danke schön!

Ist das Forum wieder soweit gesichert(und auch auf längere Sicht) das keine Bilder mehr verschwinden? Gruß Josef

Dienstag, 16. Juni 2015, 12:20

Forenbeitrag von: »schanzer«

In eigener Sache

Man kann immer noch keine Bilder sehen(alte Beiträge)wird noch daran gearbeitet oder sind die Bilder ganz verschwunden???

Mittwoch, 3. Juni 2015, 09:18

Forenbeitrag von: »schanzer«

Test

.

Freitag, 27. Februar 2015, 15:58

Forenbeitrag von: »schanzer«

Kavalleriesäbel mit Gehänge

Ich kann mich nur der Meinung von blankhans anschließen,wobei ich mir denke das diese Modelle bis in die 20/30er Jahre des 19.Jahrhundert getragen/hergestellt wurden.

Dienstag, 17. Februar 2015, 12:00

Forenbeitrag von: »schanzer«

Kavalleriesäbel mit Gehänge

Hallo husar14, könntest du von den Ornamenten auf der Klinge noch bessere Fotos machen?

Mittwoch, 4. Februar 2015, 11:08

Forenbeitrag von: »schanzer«

Säbel für Offiziere der freiwillgen Uhlanen - Muster 1858

Zitat von »szablya54« Hallo Josef! Ich bin damit einverstanden, schrieb ich auch dies ist in der Tat sehr selten. Aber hier im Forum, wir wollen alle Details zu kennen. Ich denke, dass Alex auch so denkt. Er kann den Säbel in die Hand zu nehmen, könnte uns dabei helfen. Beste Grüsse Laszlo gibt es neue erkenntnisse zur Scheide?? (ich denke mir das es eine nachgemachte und auf alt getrimmte Scheide ist)

Sonntag, 11. Januar 2015, 18:47

Forenbeitrag von: »schanzer«

Säbel für Offiziere der freiwillgen Uhlanen - Muster 1858

Laszlo[/quote] Zitat von »szablya54« Hallo Alex! Erstmal, ich Gratuliere! Dies ein extrem Selten Säbel. Komplett (mit Säbelscheide) bisher, ich nur in Buch sah. Ich habe nur ohne Scheide, und kurz Version. Diese Abmessungen ist richtig? In Buch, "Mit blankem Säbel", Mannschaftsäbel (219. Seite) 815-84 cm lang, 34 mm Breit, , Offiziere nur 74-84 cm lang (222. Seite). Für Offiziere, ungewöhnlich, dies lange Klinge. Obwohl, wir wissen, dass die Regeln können in der Realität abweichen. Ich gut sehe,...